immotic.de

... so ticken Immobilien
Terrasse

Im Sommer ist eine Terrassenüberdeckung ein guter Schutz vor der Sonne. Deshalb ist es wichtig, sich die für die eigenen Bedürfnisse richtige Terrassenüberdeckung auszusuchen. Dabei kann zwischen einer Vielzahl an möglichen Optionen gewählt werden. Einige werde ich nachfolgend vorstellen.

Einfacher Sonnenschutz für die Terrasse

Wenn die Überdachung nur für den Sommer benötigt wird, dann kann eine Markise oder ein Sonnensegel für die Terrasse eine Möglichkeit sein. Bei diesen wird ein großes Tuch über die Terrasse gepannt. Das sorgt für genügend Schatten. Außerdem kann das Segel oder die Markise einfach über den Winter abgebaut werden und im Sommer neu montiert werden, dass schafft Platz. Markisen gibt es in verschiedenen Größen, sodass diese auch für kleine Terrassen geeignet sind. Diese sind jedoch nicht besonderes hübsch. Sollte ausreichend Platz auf der Terrasse sein und auf eine gewisse Ästhetik geachtet werden, empfiehlt sich der Einsatz eines Sonnensegels. Dieses wird über die Terrasse gespannt und spendet so viel Schatten auf dieser. Das Segel ist jedoch recht groß, daher sollte eine ausreichend große Fläche zur Verfügung stehen. Das Segel wird meist an einer Wand und über Seile befestigt, dies sollte möglich sein. Diese Befestigungsweise lässt eine gewisse Flexibilität zu, sodass sich das Segel an die Individuellen Gegebenheiten anpassen kann. 

Ganzjähriger Schutz der Terrasse

Wer seine Terrasse nicht nur im Sommer überdecken möchte, sondern einen ganzjährigen Schutz sucht, der sollte einen Wintergarten in Betracht ziehen. Diese dauerhafte Überdachung lässt alle Möglichkeiten offen. So kann dieser im Winter beheizt werden, sodass ein gemütliches Sitzen möglich ist. Aber auch im Sommer spendet er Schatten und Schutz vor der Hitze. Jedoch ist das Bauen eines Wintergartens nicht ganz günstig. Die Anschaffung ist mit hohen Kosten verbunden, die sich jedoch auf Dauer rentieren. Daher sollte ein Wintergarten eher am eigenen Haus angebaut werden und nicht in der Mietwohnung.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)