immotic.de

... so ticken Immobilien

Die Gebäudeneubauversicherung

Wenn man sich den Traum von Eigenheim erfüllt, sollte man sich auch die entsprechenden Gedanken darüber machen, wie man sich umfassend versichern kann. In der Phase des Hausbaus liegen für jeden Bauherren, der aktuell gerade baut, eine Vielzahl von Gefahren. Diese können mit Hilfe einer Gebäudeneubauversicherung abgesichert werden. Somit kann man nicht erhaltene Leistungen entsprechend geltend machen, und bei einer eventuell von der Baufirma vorhandenen Pflichtverletzung, springt die Bauleistungsversicherung bei der Kostenübernahme ein.


Wann sollte man eine Gebäudeneubauversicherung abschließen?

Als Bauherr haftet man auch dafür, dass ein reibungsloser Ablauf auf der Baustelle durchgeführt werden kann. Dasselbe gilt für Unfälle, die auf der Baustelle eintreten können. Auch die Überwachung der Leistungen der einzelnen an den Gewerken der Baustelle tätigen Unternehmungen erfordert die ganze Umsicht und Aufmerksamkeit des Bauherren. Mit Hilfe einer Gebäudeneubauversicherung schützt man sich vor diesen eventuell eintretenden Risiken. Eine Gebäudeneubauversicherung zahlt auch dann, wenn Bauleistungen nicht von den Baufirmen gemäß den vereinbarten Bedingungen erbracht worden sind und dadurch für den Bauherrn ein Schaden entstanden ist. Die Risiken auf einer Baustelle sollten deshalb nicht unterschätzt werden und deshalb ist es sehr sinnvoll, eine solche Versicherung abzuschließen.